• Einfamilienhaus in Triesenberg
  • Neubau Einfamilienhaus
  • Standort: Triesenberg
  • Bauherr: Privat
  • Planung, Ausführung und Bauleitung 2007-2010

Das Einfamilienhaus Kaufmann in Triesenberg liegt an einer Hanglage mit Rutsch- und Erosionsgefahr. Um der exponierten Lage des Gebäudes in der Gefahrenzone Rechnung zu tragen, ist das Haus als zweischaliger in sich biegesteifer Massivbau ausgeführt. Die Gebäudehülle wurde am Ort betoniert, eingefärbt und nachträglich sandgestrahlt, im Kern gedämmt und Innen gemauert. Die äussere Farbigkeit und Oberflächenstruktur des Betons referenziert das lokale Felsgestein und die verputzten Häuser des Dorfes. Das Haus tritt auf Strassenniveau dreigeschossig und auf Gartenniveau zweigeschossig in Erscheinung und ist mit einem ortsüblichen Satteldach ausgeführt. Die am Ort verbindlichen Wald- und Gewässerabstände generieren die polygonale Grundrissdisposition. Die Erschliessung im Inneren wird durch eine gewendelte kaskadenartige Treppe inszeniert. Als zentrales Element des Hauses, definiert sie den Eingang im Sockelgeschoss, erweitert den Wohnraum im Gartengeschoss und findet ihren Abschluss im Dachgeschoss. Das Haus ist nach Minergie zertifiziert.